top graphic
Bürgerplatz 11 · 85748 Garching b. München · Telefon 089 / 32089 -210 oder -211

“Seh’n-Suchts-Bilder aus der Wirklichkeit” – Gemälde und Fotos

“Seh’n-Suchts-Bilder aus der Wirklichkeit” –

Gemälde und Fotos von Rahime Torun und Christine Gonschor


Vernissage: Dienstag, 7. November 2017 um 19 Uhr

Für die musikalische Unterhaltung sorgen Schüler der Musikschule Garching:
Klavier: Andrea Corneanu;
Gesang: Helena Bauer, Diana Corneanu, Marvin Adams

Dauer der Ausstellung: 7. November 2017 bis 4. Januar 2018

 

Christine Gonschor wohnt seit 30 Jahren in Garching. Die leidenschaftliche Hobbyfotografin findet ihre Motive bei Spaziergängen oder Fahrradfahrten meist in ihrer unmittelbaren Umgebung. Sie liebt es, alltägliche Dinge genauer zu betrachten und aus verschiedenen Perspektiven anzuschauen und zu fotografieren. Sie war zwölf Jahre lang Mitglied beim VHS-Fotoclub CC77. Sie hat für verschiedene Broschüren der Stadt Garching fotografiert und die Festschrift zur U-Bahneröffnung mitgestaltet. Neben Ausstellungen in VHS-Häusern zeigte sie in der Stadtbücherei Garching in mehreren Ausstellungen einen Teil ihrer Fotos unter den Titeln: „Schönheiten am Wegesrand“, „Schönheit des Augenblicks“ und „Sonne, Mond und Wolken“.

Da die Ausstellungen in der Stadtbücherei stattfanden, suchte sie für die Fotos passendes Gedankengut aus.
Christine Gonschor lernte 1996 Frau Rahime Torun in Garching kennen. Es entwickelte sich eine Freundschaft. Bald schon kam die Idee auf, eventuell mal eine gemeinsame Ausstellung zu machen. Im November 2017 ist es nun soweit. Die Ausstellung von 07. November 2017 bis 04. Januar 2018 steht unter dem Motto: „Seh’n-Suchts-Bilder“. Diese gemeinsame Ausstellung zeigt Gemälde von Rahime Torun und Fotos von Christine Gonschor.

Rahime Torun wohnt seit über 30 Jahren in Garching. Sie entdeckte schon in frühen Jahren ihre Liebe zur Kunst und besonders zum Malen. Durch den Besuch von mehreren Malkursen lernte sie verschiedene Techniken kennen. Vorzugsweise malt sie vor allem Acryl- und Aquarellbilder, auf großen und kleinen Formaten, und auch auf Leinwand. Frau Rahime Torun nahm nicht nur selber an Malkursen teil, sondern sie gab ihr Wissen und Können auch an andere weiter. So bot sie z.B. im „Königsgarten“  für die dortigen Bewohner Malstunden an. Eine „Schülerin“,  hatte sie sehr lange, es war die Mutter von Frau Gonschor, Frau Paletta.
Frau Rahime Torun ist immer noch offen für neue Anregungen oder verschiedene Arten zu malen. Doch am liebsten malt sie Landschaften auf Leinwand  und möchte dabei mit ihrem Pinsel ihre Gefühle ausdrücken. Sie hat ihre Bilder in mehreren Kultur- und VHS-Häusern ausgestellt, sowie auch in Ismaning im ehemaligen Telecom-, Comondo-Schulungszentrum.  Wie bei den Fotos von Frau Christine Gonschor sind bei ihren Gemälden unterschiedliche Motive aus verschiedenen Perspektiven zu sehen, sowie ausdrucksstarke Stimmungen.

Die Vernissage am Dienstag, den 07. November 2017 um 19 Uhr, wird musikalisch begleitet von Schülern der Musikschule Garching, Gesang und Klavier.